Lederstempel und Lederprägestempel

Unsere Lederprägestempel für Lederprägungen

Allgemeines zu Lederprägungen und Lederprägestempeln

 

Lederprägestempel und geprägtes Leder

Die Lederprägung ist eine der wohl edelsten und dezentesten Veredelungstechniken. Unter Lederprägungen versteht man das Leder mit einem Bild, Symbolen, Schriftzeichen, Mustern oder anderen Motiven zu versehen, wobei die Oberfläche des Leders durch Druck mit entsprechenden Werkzeugen wie Lederstempel oder Maschinen reliefartig geformt wird.

Prägungen können über die gesamte Fläche des Leders verlaufen (Texturprägung), aber es gibt auch die Möglichkeit, lokale Einzelmotive zu prägen. Solche Prägungen können insbesondere durch Prägestempel gemacht werden. Diese stellen wir je nach Anforderungen aus Messing oder aus Stahl für Sie her.

 

Lederprägestempel

 

Es gibt unterschiedliche Arten von Prägestempeln, um eine Lederprägung zu erzeugen. Welcher Lederprägestempel geeignet ist, ist von der gewünschten Prägung und von dem gewählten Leder abhängig.

 

  • Blindprägestempel

 

Blindprägestempel werden insbesondere von Druckereien für das Einprägen von Mustern, Motiven oder Schrift auf Ledereinbänden ohne Farbe oder Gold verwendet. Für den Blinddruck wird der Lederstempel erhitzt. Entscheidend ist dabei die genaue Überprüfung der Temperatur, da zu große Hitze das Leder verbrennen oder sogar durchschneiden würde. Anschließend wird mit gleichbleibendem Druck der Stempel in das angefeuchtete Leder geprägt, sodass das Leder dreidimensional verformt wird. Es entsteht die Blindprägung als ein dunkler, glänzender Abdruck. Für diese Prägung sind pflanzlich gegerbte Leder mit offener Oberfläche am besten geeignet.

 

  • Handprägestempel

 

Handprägestempel werden mit einem Hammer per Hand in das Leder eingeschlagen, um die gewünschte Prägung zu erzielen. Diese Art von Lederstempeln eignet sich insbesondere für kleinere Serien, wie z.B. Logos, Monogramme oder andere individuelle Markierungen. Für diese Prägung sollten nur dickere Echtledersorten verwendet werden.

 

  • Maschinenlederprägestempel

 

Maschinenlederprägestempel werden zum maschinellen Prägen auf Pressen für Lederprägemaschinen verwendet. Aufgrund ihrer maschinellen Führung haben  diese Lederprägestempel eine besonders robuste Beschaffenheit und ihre Abmessungen können sich an die gewünschte Größe anpassen. Sie sind somit für größere Serien oder großflächige Motive geeignet.

 

Die Gravur der jeweiligen Prägestempel wird nach Werkstückmaterial, Anwendung und nach dem gewünschten Ergebnis ausgewählt und angepasst. Bei uns setzen wir die moderne CNC-Bearbeitung ein, sodass es uns möglich ist, die Prägestempel besonders präzise und filigran zu fräsen.

LES GRAVEURS berät Sie kompetent, wenn es um die Entwicklung von Mustern und Texturen von Prägestempeln für die Lederprägung geht.

 


 

Anwendungsbereiche der Lederprägung

 

Die Anwendungsbereiche der Lederprägung sind sehr vielfältig und breit gefächert. Besonders in folgenden Branchen und Bereichen werden sie häufig verwendet:

Lederstempel

  • Automobilindustrie (lederne Sitze und Kopfstützen, Lenkräder, Lederbezüge, etc.)

  • Bekleidung und Accessoires aus Leder (Taschen, Koffer, Armbänder, Gürtel, Schuhe, Handyhüllen, etc.)

  • Polsterwerkstätten (Ledermöbelbezüge, etc.)

  • Sattlereien (Reitsättel, etc.)

  • Veredelung von Lederartikeln (Blindprägung, Punzierung, etc.)

  • Zubehör von Musikinstrumenten (Ledertrageriemen, etc.)

  • Lederlabels und Lederetiketten

  • Buchherstellung (Bucheinbände und Buchrücken aus Leder, etc.)

 


 

Unsere Dienstleistungen rund um die Lederprägung

 

Unsere Dienstleistungen reichen von der Entwicklung und dem Design der Lederprägestempel bis hin zur Fertigstellung. Von Ihnen bereits persönlich angefertigte Vorlagen setzen wir nach Ihren Vorstellungen zu einem fertigen Prägestempel um.